Informationen zur Domain:
Die aufgerufene Domain ist bereits registriert. In der Domainsuche können Sie prüfen, ob der von Ihnen gesuchte Domainname noch unter anderen Domainendungen zur Verfügung steht.



Informationen für den Domaininhaber
Bei der Einrichtung Ihres Webhosting Accountes wurde vom System diese Startseite automatisch angelegt. Diese Startseite zeigt den Besuchern Ihrer Domain, dass diese bereits registriert ist. Anderweitig würde der Server die Fehlermeldung ausgeben, dass diese Domain nicht erreichbar ist.

Sie können diese Startseite jederzeit löschen oder mit Ihren eigenen Inhalten überschreiben. Stellen Sie dazu eine FTP-Verbindung zum Serve her und wechseln in das Verzeichnis /html. Löschen oder überschreiben Sie einfach die Datei index.php.

Gerne sind wir Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Internetseite behilflich.

www . .

Aktuelle Nachrichten

Kitas sollen Impfmuffel künftig melden müssen
Eine Impfpflicht in Deutschland? Das Thema ist populär und polarisiert. Beratungspflicht, Bußgelder für Verweigerer - all das gibt es aber längst. Nun gibt es einen neuen Gesetzentwurf von Gesundheitsminister Gröhe. Einzig neu daran: die Kontrollfunktion der Kitas. Von Gabriele Intemann.

mehr lesen ...
Viele Tote bei Angriff auf Kopten in Ägypten
Südlich der ägyptischen Hauptstadt Kairo haben Bewaffnete einen Bus mit koptischen Christen angegriffen. 23 Menschen wurden nach Angaben aus dem Gesundheitsministerium getötet, viele weitere verletzt. Kopten sind immer wieder Ziel von Anschlägen in Ägypten.

mehr lesen ...
Überwachung total made in China
Es ist die staatlich angeordnete, digitale Durchleuchtung: China baut an einem System, das das Verhalten seiner Bürger anhand von Spuren im Internet bewertet. Das Ziel: der perfekte autoritäre Staat. Oder: die IT-Diktatur. Axel Dorloff über Punkte, Skalen und reale Angst.

mehr lesen ...
Anschlag in Manchester: US-Geheimdienste erhalten wieder Infos
Empört reagierten britische Behörden darauf, dass US-Geheimdienste Informationen zum Anschlag in Manchester an die Medien weitergegeben haben. Sie beendeten die Zusammenarbeit - legten den Streit jedoch nach nur einem Tag bei. Derweil nahm die Polizei einen weiteren Verdächtigen fest.

mehr lesen ...
G7-Gipfel in Sizilien: Vier Neulinge und drei Streitthemen
In Taormina auf Sizilien treffen sich die G7 zu einem besonderen Gipfel, denn vier Teilnehmer sind zum ersten Mal dabei: Trump, Macron, May und Gentiloni. Selten gab es im Club der Mächtigen weniger Einigkeit, berichtet Karin Bensch.

mehr lesen ...
Kommentar: Mister Unberechenbar wütet wieder
Wie Schulkinder hat Trump die Staats- und Regierungschefs beim NATO-Treffen abgekanzelt, meint Kai Küstner. Und die machen versteinerte Miene zum bösen Spiel. Bloß nicht Trump verärgern, bloß keine neue Angriffsfläche bieten.

mehr lesen ...
Rüstungsgeschäfte: Dämpfer für Trumps Saudi-Arabien-Deal
Stolz hatte US-Präsident Trump in Saudi-Arabien verkündet, einen lukrativen Rüstungsdeal abgeschlossen zu haben. Der könnte nun schrumpfen. Mehrere Senatoren wollen verhindern, dass das Land Präzisionswaffen erhält.

mehr lesen ...
Russland-Ermittlungen: FBI überprüft auch Kushner
Jared Kushner gilt als Trumps einflussreichster Berater. Nun ist auch er offenbar in den Fokus des FBI gerückt. Die Bundespolizei überprüfe seine Russland-Kontakte, berichten US-Medien. Eines Verbrechens werde er aber nicht beschuldigt.

mehr lesen ...
Republikaner gewinnt Nachwahl in Montana - trotz Prügelei
Es war die erste Wahl in den USA seit Trumps Amtsantritt: Die Nachwahl im Staat Montana. Mit besonderer Spannung verfolgt wurde sie aber auch, weil der Kandidat der Trump-Partei kurz vor der Abstimmung einen Reporter geprügelt hatte. Gewonnen hat er trotzdem.

mehr lesen ...
Voll arbeiten immer weniger
In Deutschland haben heute mehr Menschen als jemals zuvor einen Job. Doch die Zahl der Vollzeitstellen geht zurück. Mittlerweile liegt sie sogar unter dem Stand der Jahrtausendwende, wie eine Kleine Anfrage der Linksfraktion ergab. Von Julian Heißler.

mehr lesen ...
"Hier herrscht Krieg" - Zehntausende fliehen aus Marawi
"Und wenn das heißt, dass viele Menschen sterben werden - dann ist das eben so": Präsident Duterte hat den Rebellen auf Mindanao den Krieg erklärt - und nun ist Krieg. Bislang starben mindestens 46 Menschen. Zehntausende Menschen fliehen vor den schweren Kämpfen. Von Holger Senzel.

mehr lesen ...
Devisen für Nordkorea: Das Interview des Herrn Pak
Skurrile Vermietungsgeschäfte und Steuerschulden in Millionenhöhe - bislang schwieg die nordkoreanische Botschaft dazu. Jetzt hat Botschafter Pak NDR, WDR und SZ ein - in vielerlei Hinsicht bemerkenswertes - Interview gegeben.

mehr lesen ...
Afghanische Woche - Tag 7: Der Sound von Herat
Omed hat große Träume. Von Deutschland oder den USA und einer Karriere als Sänger. Bei "Afghan Star", dem Pendant zu "Deutschland sucht den Superstar", möchte er durchstarten. Hilfe bekommt er von anderen Gewinnern aus seiner Heimatstadt Herat. Markus Spieker hat ihn getroffen.

mehr lesen ...
San Francisco feiert 50 Jahre "Summer of Love"
Vor 50 Jahren feierten Hunderttausende Hippies in San Francisco den "Summer of Love". Auf der Suche nach dem Feeling von damals strömen derzeit Tausende in die Stadt - viele von ihnen ohne Geld und feste Bleibe. Maiken Nielsen ist vor Ort.

mehr lesen ...
Volkswagen-Restaurateur in Pakistan: Traumschmiede im Hinterhof
Ein Hinterhof in Pakistan: Hier werden aus Schrottkarren echte Hingucker. Einziges Kriterium: Es muss ein Volkswagen sein. Jürgen Webermann war dort und berichtet über eine einzigartige Leidenschaft, einen Bulli und den Traum von Wolfsburg.

mehr lesen ...
Laura Biagiotti: Trauer um die "Signora della moda"
Sie war eine Ikone der Modebranche, nicht nur in Italien. Laura Biagiotti war für ihre Kaschmir-Kollektionen und Accessoires berühmt - und wurde auch als Kunstmäzenin geschätzt. Nun ist die "Signora della moda" im Alter von 73 Jahren gestorben. Von Nikolaus Nützel.

mehr lesen ...



mehr lesen ...
Manchester: Ein Konzert endet im Terror
Jugendliche wollten ihr Idol feiern, doch der Abend endete in Verzweiflung und Schmerz: Der Anschlag von Manchester traf vor allem Teenager, die ein Konzert der US-Sängerin Ariana Grande besuchten. Der Attentäter schlug zu, als die Fans die Halle verließen.

mehr lesen ...
Spenden: Hilfe für Afrika und Jemen
Wenn Sie für die Menschen in Afrika und im Jemen spenden wollen, finden Sie hier Hilfsorganisationen und Bankverbindungen.

mehr lesen ...
Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren
Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

mehr lesen ...
Hauptbeschuldigte des Putschversuchs suchen Asyl in Deutschland
Immer mehr türkische Diplomaten und Soldaten suchen Asyl in Deutschland. Für die Bundesregierung wird das zunehmend zum Problem - denn nach Recherchen von NDR, WDR und "SZ" stellten nun auch Türken einen Antrag, nach denen die Regierung in Ankara seit Monaten fahndet.

mehr lesen ...
Merkel droht mit Abzug der Bundeswehr aus Incirlik
Kanzlerin Merkel verschärft im Streit mit der Türkei die Tonlage: Erstmals drohte sie mit dem Abzug der Bundeswehrsoldaten aus Incirlik, sollte die Regierung in Ankara weiterhin keine Besuche von Abgeordneten erlauben. Das werde sie Präsident Erdogan beim NATO-Gipfel "sehr deutlich machen".

mehr lesen ...
Kirchentag: Zwischen Mitgefühl und Realpolitik
Es ging um die Zukunft der Demokratie beim Kirchentagsgespräch zwischen Kanzlerin Merkel und Ex-US-Präsident Obama - dabei kam auch die deutsche Asylpolitik zur Sprache. Beide sind sich einig: Die Kluft zwischen Mitgefühl und Realpolitik ist ein Dilemma.

mehr lesen ...
Kritik aus der CDU: Wie viel Politik soll Kirche?
Der CDU-Politiker Spahn kritisiert die Kirchen für ihre Einmischung in die Tagespolitik und erntet dafür selbst Kritik: Dass solche Stimmen aus einer Partei kämen, die das Christentum im Namen trägt, sei "paradox", hieß es aus den Reihen der Grünen.

mehr lesen ...
Berufung gescheitert: US-Einreiseverbot bleibt außer Kraft
Weitere Schlappe für Trump: Das vom US-Präsidenten angestrebte Einreiseverbot für Menschen aus sechs muslimischen Ländern bleibt außer Kraft. Das entschied ein Berufungsgericht. Die Regierung will nun vor den Supreme Court ziehen.

mehr lesen ...